Epistula 1, 8

Celso gaudere et bene rem gerere Albinouano
Musa rogata refer, comiti scribaeque Neronis.
Dem Celsus Albinovanus richte aus, er möge sich freuen und seine Sache gut machen,
Muse, ich bitte dich, dem Freund und Schreiber des Nero.

Si quaeret quid agam, dic multa et pulchra minantem
uiuere nec recte nec suauiter, haud quia grando
5 contunderit uitis oleamque momorderit aestus,
nec quia longinquis armentum aegrotet in agris,
sed quia mente minus ualidus quam corpore toto
nil audire uelim, nil discere, quod leuet aegrum,
Wenn er fragt, was ich treibe, sag ihm, ich triebe viele schöne Dinge,
könne aber nicht recht und schön leben, weniger weil der Hagel
meine Weinreben zerstört hat und die Hitze meine Olivenbäume eingehen lässt,
und auch nicht, weil mein Vieh auf den weitläufigen Äckern vor sich hin kränkelt,
sondern weil es meiner Seele schlechter geht als meinem ganzen Körper
und ich nichts hören will, nichts lernen, was die Krankheit lindert,

fidis offendar medicis, irascar amicis,
10 cur me funesto properent arcere ueterno,
quae nocuere sequar, fugiam quae profore credam,
Romae Tibur amem, uentosus Tibure Romam.
mich nerven die treuen Ärzte, ich gerate in Zorn über meine Freunde,
warum sie mich vor meinem dem Tode nahen Alter zu schützen bemühen,
und was schadet, das suche ich, und was ich für nützlich halte, meide ich,
und unbeständig will ich nach Tibur, wenn ich in Rom bin, und wenn ich in Tibur bin, will ich nach Rom.

Post haec, ut ualeat, quo pacto rem gerat et se,
ut placeat iuueni, percontare, utque cohorti.
15 Si dicet ‚recte‘, primum gaudere, subinde
praeceptum auriculis hoc instillare memento:
‚Vt tu fortunam, sic nos te, Celse, feremus.‘
Danach, wie es ihm geht, und wie er seine Sache und sich selbst macht,
wie er dem jungen Mann gefällt und wie seinen Anhängern, danach frag ihn aus.
Wenn er sagt: „Schon recht“, dann freu dich zunächst, und dann erinnere dich daran,
ihm einen Ratschlag in die Öhrchen zu träufeln:
„Wie du dein Glück, so werden wir dich ertragen, Celsus.“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.