Gerundium & Gerundiv(um)

Gerundium und Gerundiv sind die sogenannten nd-Formen. Sie heißen so, weil ihr Kennzeichen das „nd“ im Wort ist. Sie haben aber in der Übersetzung wenig Gemeinsamkeiten, denn Gerundium und Gerundiv sind zwei völlig verschiedene Dinge. Sie heißen leider ähnlich und sehen ähnlich aus, sodass man sie trotzdem leicht verwechselt. Aber: Gerundium und Gerundiv sind zwei völlig verschiedene Dinge!

Gerundium: Substantiviertes Verb

Das Gerundium ist ein substantiviertes Verb, z.B. „das Spielen (ist verboten)“, „die Kunst des Singens beherrscht nicht jeder“, „zum Streiten gehören immer zwei“.

Es kommt (so gut wie) nur in drei Fällen vor:

Genitiv: canendi = des Singens
Akkusativ: ad canendum = zum Singen
Ablativ: canendo = durch (das) Singen

Beispiele:

  • Genitiv: ars canendi
    = die Kunst des Singens
  • Genitiv: genus dicendi
    = die Art des Redens
  • Genitiv: peritus pugnandi
    = erfahren des Kämpfens
    = kampferfahren
  • Akkusativ: paratus est ad canendum
    = er ist bereit zum Singen
  • Akkusativ: locus idoneus ad sedendum
    = ein geeigneter Ort zum Hinsetzen
  • Ablativ: nando salutem petere
    = durch Schwimmen Rettung suchen
  • Ablativ: carmina canendo deos vocare
    = durch Lieder-Singen die Götter anrufen

Wenn du diese Beispiele auswendig kennst, sollte dich kein Gerundium mehr überraschen. Du kannst sie bei uns online lernen.

Gerundiv(um): Notwendigkeits-Adjektiv

Das Gerundiv ist ein Adjektiv, das von einem Verb kommt und eine Notwendigkeit ausdrückt, z.B. „die zu machenden Hausaufgaben“ (=die man machen muss), „das zu lesende Buch“ (=das man lesen muss).

maskulinumfemininumneutrum
laudanduslaudandalaudandum
laudandilaudandaelaudandi
laudandolaudandaelaudando
laudandumlaudandamlaudandum
laudandolaudandalaudando
laudandilaudandaelaudanda
laudandorumlaudandarumlaudandorum
laudandislaudandislaudandis
laudandoslaudandaslaudanda
laudandislaudandislaudandis
  • Nominativ: Liber omnibus legendus est.
    = Das Buch ist für alle ein zu lesendes.
    = Alle müssen das Buch lesen.
  • Nominativ: Discipuli magistro laudandi sunt.
    = Die Schüler sind für den Lehrer zu lobende.
    = Der Lehrer muss die Schüler loben.
  • Präpositionalausdruck: ad eas res conficiendas
    = zu diesen zu erledigenden Dingen
    = zur Erledigung dieser Dinge
  • Akkusativ: Caesar naves construendas imperavit.
    = Caesar befahl die zu bauenden Schiffe.
    = Caesar befahl, Schiffe zu bauen.
  • Ablativ: Poetis legendis discimus.
    = Durch die zu lesenden Dichter lernen wir.
    = Durch das Lesen von Dichtern lernen wir.

Wenn du diese Beispiele auswendig kennst, sollte dich kein Gerundivum mehr überraschen können. Du kannst sie hier online lernen.

3 Gedanken zu „Gerundium & Gerundiv(um)“

  1. In der Tabelle zum Gerundivum wurde der Neutrum Akkusativ Plural falsch dekliniert. Es müsste „laudanda“ statt „laudandos“ heißen

  2. In der Übersetzung sind Gerundium und Gerundivum aber gleich, nur dass das Gerundivum immer in KNG Kongurenz stehen muss (im Satz). In der Übersetztung nehmen sie sich als nichts, nur die Erkennungsformen sind unterschiedlich.
    Außerdem drückt das Gerundivum nur eine Notwendikeit aus, wenn eine form von esse im Satz vorhanden ist. Zudem wird es dann passivisch übersetzt:
    Amicus mihi aduivandus est.
    Eind Freund MUSS von mir unterstützt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.