Das Futur 2

Das lateinische Futur 2 ist eine sonderbare Zeit, die im Deutschen fast ausgestorben ist.

Die Formen des Futur 2

Das Futur 2 ist streng genommen eine Vergangenheitsform (es passiert sozusagen vor dem Futur 1, deshalb ist es quasi eine zukünftige Vergangenheit):

Ich werde morgen ins Schwimmbad gehen (Futur 1),
nachdem ich meine Hausaufgaben gemacht haben werde (Futur 2).

Im Lateinischen erkennt man das Futur 2 an dem Tempuskennzeichen -eri-:

  • rogav-ero
  • rogav-eri-s
  • rogav-eri-t
  • rogav-eri-mus
  • rogav-eri-tis
  • rogav-eru-nt

Außerdem erkennt man es auch daran, dass es den Perfektstamm des Verbs (rogare, rogo, rogavi, rogatum) verwendet, aber eben kein Perfekt (-i, -isti, -it…) und auch kein Plusquamperfekt (-era-) sein kann.

Übersetzung des Futur 2

Das Futur 2 übersetzt man meist nicht wörtlich – außer, euer Lehrer verlangt das ausdrücklich -, sondern man weicht auf eine freie Übersetzung mit dem Perfekt oder mit dem Präsens aus:

  • Ich werde morgen ins Schwimmbad gehen (Futur 1),
    nachdem ich meine Hausaufgaben gemacht habe. (Perfekt)
  • Ich werde morgen ins Schwimmbad gehen (Futur 1),
    wenn ihr mir vorher meine Badehose zurückgebt. (Präsens)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.