Deponentien

Wie bitte?

Ein Deponens (Plural: Deponentien) ist ein Wort, das aussieht, als wäre es passiv, aber übersetzt wird, als wäre es aktiv. Es heißt so, weil es seine (grammatikalischen) aktiven Formen „abgelegt“ („deponiert“) hat.

Beispiele

Deponentien sind eigentlich kinderleicht zu übersetzen, wenn man das Passiv beherrscht. Und es gibt auch nicht sooo viele davon. Die wichtigsten sind: „Deponentien“ weiterlesen

suus und eius: Was bedeutet eigentlich „sein“?

Heute hat mich eine Frage erreicht, wann man im Lateinischen suus und eius verwendet, um die Besitzanzeige auszudrücken.

Die Dame, die nachfragte, hatte zwei Beispiele:

Syra saccellum suum in mensa ponit.
= Syra stellt ihren Geldbeutel auf den Tisch.

„suus und eius: Was bedeutet eigentlich „sein“?“ weiterlesen

Infinitiv Perfekt

Das Lateinische kennt neben dem Infinitiv Präsens auch weitere Infinitive. Einer davon ist der Infinitiv Perfekt:

vexavisse – gequält haben
laudavisse – gelobt haben
dixisse – gesagt haben

Der Infinitiv Perfekt endet immer auf -isse, daran ist er gut erkennbar. Er wird vom Perfektstamm gebildet, also von der dritten Form, die man bei den Vokabeln mitlernt: „Infinitiv Perfekt“ weiterlesen