Präpositionen

Präpositionen sind kleine Wörter, die anzeigen, unter welchen Umständen (wo, wohin usw.) etwas passiert. Sie stehen immer vor Substantiven im Akkusativ oder Ablativ.

Die wichtigsten Präpositionen sind:

  • ad villam: zur Villa (hin), bei der Villa
  • e villā: aus der Villa (heraus)
  • ante villam: vor der Villa
  • post villam: hinter der Villa
  • in villam: in die Villa (hinein)
  • in villā: in der Villa (drinnen)
  • cum amico: mit einem Freund
  • sine amico: ohne einen Freund

Es gibt eine Fülle weiterer Präpositionen, die man nach und nach als Vokabeln lernt.

Lerne bei einer Präposition immer ein Beispiel mit, damit du dir merkst, mit welchem Fall sie steht! Sonst bekommst du Schwierigkeiten, wenn die Ausdrücke später komplizierter werden. z.B. „post Marci villam“ heißt nicht „hinter Marcus die Villa“, sondern „hinter der Villa des Marcus“, weil „post“ mit dem Akkusativ verbunden wird, also mit villam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.